Berichte des Jahres 2014

 

 Kreismeisterschaften am 27. September 2014

Am 27. September richtete die TuRa- Schwimmabteilung zum 21. Male diese Kreismeisterschaften der Kleinen (8-11 Jahre) aus und war zufrieden. Nachdem in den letzten Jahren die Teilnehmerzahl bedingt durch die Vorgaben des westdeutschen Schwimmverbandes( Jedes Kind muss für 15 Euro beim Verband registriert sein und eine Jahreslizenz von 12 Euro erwerben, so dass pro Kind schon vor dem ersten Start fast 30 Euro zu zahlen sind) drastisch zurückgegangen war, konnte Johannes Weiß nun über 70 Aktive aus 8 Vereinen begrüßen, die 212mal an den Start gingen. Außerdem scheint der Staffelwettkampf beliebter zu werden. Hier werden zwar keine Kreismeister ermittelt, aber es gibt Sachpreise und 8 Staffeln waren am Start.

Artikel mit Fotos HIER
Fotogalerie (Wenn Bilder runtergeladen werden( Download), sieht man bei den hochformatigen Bildern auch die Köpfe.)

 

 

 

TuRaner beim Süchtelner Bergfest

   
   

Beim 41. Süchtelner Bergfest im Dülkener Rahnsbad traten unsere TuRaner gegen 15 andere Vereine an, die von Langenhausen, Oberhausen, Kempen, Mönchengladbach oder Krefeld der Einladung des rührigen ASV gefolgt waren.
Insgesamt waren für die 19 Wettkämpfe 1066 Starts gemeldet. Es war also ein großer Wettkampf, bei dem sich unsere 14 Schwimmer aber nicht zu verstecken brauchten.  
Einen ausführlichen Bericht gibt es
HIER

 

 

 

  23.08.2014  Grillfest zum Jubiläum 25 Jahre TuRa Schwimmabteilung

Grillen mit fast 120 Gästen? - Ja, auch das kann schön und stressfrei sein.
Dank der großen Unterstützung der "Alte Herren", sie übernahmen unter Leitung von Bernd Rösges das Grillen, konnten auch Vorstand und Übungsleiter den Tag genießen.

   Einen ausführlichen Bericht gibt es HIER.

  

 

 28.06.2014         Sehr "gut nass!" beim Kempener Burgsprint

Der gut gemeinte Wunsch war am 28. Juni nur zu wahr: Es regnete beim Kempener Burgsprint vom Beginn des Wettkampfes bis zum Ende. Das beeinflusste aber weder die gute Stimmung noch die guten Leistungen.Hinzu kam, dass der Ausrichter Aegir Kempen gut für alle gesorgt hatte: Es gab Getränke, Kekse und Äpfel für alle Schwimmer!

Einen Bericht mit Fotos gibt es hier

 

 21.06.2014         Brüggener Schwimm- Gemeindemeisterschaft

Diesmal brachten die Kinder besonders viele Verwandte mit, denen die Kleinen stolz ihr Können demonstrieren konnten und die maßgeblich zum guten Verkauf von Kuchen und Getränken beitrugen.

Bericht mit Fotos HIER, eine ganze Bildergalerie HIER

 

06.06.2014         25 Jahre Schwimmabteilung TuRa Brüggen

 

 

25 Jahre Schwimmabteilung TuRa Brüggen1998 übernahmen Benita und Johannes Weiß die TuRa- Schwimmgruppe von Hermann Cüsters. Schwimmer und Nichtschwimmer wurden getrennt, eine Wassergewöhnungsgruppe kam hinzu und bald auch eine Leistungsgruppe. – Dank des damaligen Vorstandes mit Horst Feikes und Sigrid Holthausen war es gelungen, von der Gemeinde genügend Hallenzeiten zu bekommen.

Neben dem Sport sollte das Spaß nicht zu kurz kommen. So gab es von Anfang an Jahresausflüge und Weihnachtsfeiern.

Hier ein Bild aus den Anfängen: Jahresausflug 1991 zum CenterParc. Wer erkennt sich?

  

Weihnachtsfeiern fanden wie hier 2003 mit Disco  im Tierpark statt, später bei "Brösel". Seit einigen Jahren wird in der Klimp gekegelt.

 Schnell formierte sich auch der Abteilungsvorstand: In der Nachbarschaft, Birkenweg, war man fündig geworden. „Toos“ Lutz wurde für viele Jahre Abteilungsleiterin, Stellvertreterinnen wurden Lia Holland und Anneliese Siebrecht. Abgesehen von Toos Lutz, die aus gesundheitlichen Gründen das Amt nichtmehr ausführen konnte, sind alle „Gründungsfunktionäre“ noch heute dabei. Natürlich auch Benita Weiß als Geschäftsführerin und Johannes Weiß als Nachfolger von Toos Lutz.

Schon 1989 gab es die erste Gemeindemeisterschaft. „Wir wollten und wollen uns damit bei der Gemeinde bedanken für die gute Kooperation“, so  J. Weiß.

Staffelsieger 2003

Alle Brüggener sind seit 25 Jahren aufgerufen, mitzumachen. Es gibt Einzelwettbewerbe in allen Altersklassen und Staffelwettbewerbe mir anderen Vereinen und den Schulen um die Wanderpokale. Auch der Schirmherr feiert Jubiläum: Seit 25 Jahren eröffnet Ehrenbürgermeister Karl- Heinz Mesterom die Gemeindemeisterschaften uns stiftet die Wanderpokale.

Seit 2004 gibt es für die Leistungsgruppe regemäßig ein Trainingslager in der Schwimmsportschule Uebavch- Palenberg - Hier ein Bericht vom ersten Durchgang 2004.

Vor 21 Jahren holte die rührige Schwimmabteilung die Ausrichtung der Kreismeisterschaften für die jungen Jahrgänge nach Brüggen. Dadurch wurde das Brüggener Schwimmbad für viele Schwimmer von Kempen über Krefeld bis Viersen ein unvergesslicher Startpunkt für Schwimmkarrieren. Die Vereine kommen gerne nach Brüggen: Atmosphäre und Stimmung werden immer wieder gelobt.

Ein Kuriosum war dasTraining im Hallenbad Elmpt und im Freibad Niederkrüchten während der Hallenrenovierung.  Auch wenn wir der Gemeinde Niederkrüchten für die Hilfe dankbar sind: Im Freibad war es bitter kalt!

Auch mit 25 Jahren bleibt die Abteilung jung. Neue Trainer konnten gefunden werden und seit einigen Jahren ist es Standard, dass Eltern eine Kampfrichterausbildung machen und so die Leistungsgruppe unterstützen. Und auch die Leistung stimmt: In diesem Jahr wurden 9 Schwimmerinnen und Schwimmer bei der Gemeindesportlerehrung geehrt!

Fast 300 Mitglieder zeugen von der ungebrochenen Attraktivität. Jahresausflüge und Weihnachtsfeiern stärken das Miteinander von Klein und Groß, Eltern und Betreuern.

Zur Gemeindemeisterschaft 2014 am 21. Juni kann man sich noch bis zum 12. Juni anmelden (B. Weiß, 02163-59723 oder BeniWeiss@onlinehome.de)

Zum Jubiläum wird auf dem Vennberg für alle Schwimmerinnen und Schwimmer mit Eltern, Großeltern und Trainern ein Spielnachmittag mit Grillen und Verlosung stattfinden

 

 

12.05.2014 Ehrenamtskarte für TuRaner

 

In fast 200 Kommunen Nordrhein-Westfalens wird mittlerweile die Ehrenamtskarte ausgegeben. Mit der Ehrenamtskarte möchten Landesregierung, Städte, Gemeinden und Kreise des Landes ihre Wertschätzung gegenüber den Menschen ausdrücken, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichem Umfang ehrenamtlich für das Gemeinwohl engagieren.

Zum ersten Mal hat die Gemeinde am 29. März 2012  die Karten ausgegeben. 62 engagierte Frauen und Männer erhielten die Karte, mit der sie landesweit Vergünstigungen in kulturellen und sportlichen Einrichtungen sowie in beteiligten Geschäften erhalten.

"Sie sind mindestens fünf Stunden pro Woche im Einsatz - die Ehrenamtler, die von der Gemeinde Brüggen nun mit einer Ehrenamtskarte ausgezeichnet worden sind. Fünf Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr - und das seit mindestens vier Jahren - das ist die Faustregel, nach der die Ehrenamtskarten in Brüggen vergeben wurden“, erläuterte damals Bürgermeister Gottwald.

Nun, am 12. Mai wurden weitere 13 Bürger der Burggemeinde Brüggen mit der Ehrenamtskarte des Landes NRW ausgezeichnet, unter ihnen 5 TuRaner, über deren Engagement man wohl kaum etwas sagen muss:

Hans- Willi Cüsters, Klaus Feikes, Benita Weiß, Angelika Höttges und Alfons Wessel.

Auch von dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zu dieser verdienten Auszeichnung, besonders natürlich an Benita, die seit 25 Jahren im Vorstand der Schwimmabteilung ist, Schwimmergruppen betreut, daneben Schriftführerin bei der Damengynastik ist, seit 17 Jahren die TuRa- Herbstfahrt organisiert und durchführt und die nicht zuletzt seit einem Jahr als stellvertretende Vorsitzende des Gesamtvereins neue Aufgaben übernommen hat.

 

 

 

24.04.2014 Schul- Schwimmkreismeisterschaften

TuRa- Schwimmer unterstützen die Gesamtschule

Im Rahmen der Aktion „Jugend trainiert für Olympia“ fanden am 24. April die Schulschwimmkreismeisterschaften im Dülkener Schwimmbad statt. „Natürlich“ waren in den Mannschaften der Gesamtschule Brüggen unsere Schwimmerinnen und Schwimmer die Leistungsträger.

     

 

Die Lehrer Frau Weissert und Herr Weiß hatten die Mannschaften zusammengestellt: Die Jungen starteten in der Gruppe der „Kleinen“, weil in dieser Altersklasse einige besonders gute TuRaner sind, bei den Mädchen hatten die Organisatoren die Startgruppe der Älteren gewählt, um eine starke Gruppe mit 10 Schülerinnen zusammenzustellen.

Wie sehr die SchülerInnen am Schwimmsport interessiert sind, zeigt die Tatsache, dass einige der jüngeren Mädchen wirklich traurig waren, nicht dabei sein zu können.

Es ist immer wieder schön zu sehen, mit wie viel Spaß, aber auch Ehrgeiz, die Schüler an solchen Sportveranstaltungen teilnehmen.

Ohne Computer, sondern mit handausgefüllten Karten, die die Schwimmer vor dem Start abgeben mussten, begann der Wettkampf.

Besondere Stimmung herrschte beim Staffelschwimmen: Lautstark wurden die Schwimmer angefeuert und gute Platzierungen bejubelt.

Es war ein schöner Wettkampftag für Schüler und Betreuer, auch wenn sich wieder einmal alle einig waren, dass die Leistungen noch besser sein könnten, wenn man vorher die Möglichkeit hätte, gemeinsam zu trainieren. - Vielleicht im nächsten Jahr.

Zu den Ergebnissen: Bei den Jungen starteten 5 TuRaner, bei den Mädchen 2. Die Mädchen belegten in ihrer Altersklasse Rang 4, die Jungen mussten sich nur knapp dem Gymnasium aus Dülken geschlagen geben. Da diese Mannschaft mit Noah Casares, Eric und Marcel Cuypers, Lukas Scheidt und dem ehemaligen TuRaner Alexej Dobernecker noch sehr jung ist, besteht eine große Chance, im nächsten Jahr Kreismeister zu werden.
JW

 

 06.04.2014 Europameisterschaftslauf Badewannenrennen

Am 6. April fand eine denkwürdige Meisterschaft im Brüggener Hallenbad statt: der erst Lauf zur Europameisterschaft im Badewannenrennen.

Schön, dass auch einige Aktive der Schwimmabteilung teilnahmen und sogar unsere Trainer Nasib und Kirsten. Beim Start neben Schwimmmeister Hermann Krücken hatten sie noch gut Lachen.

Allerdings: Gut, dass die Beiden Schwimmer und keine Kanuten sind. Auf der Strecke mussten sie nämlich alle passieren lassen, drehten sich im Kreis und brachten fast den Zeitplan durcheinander.

Besser erwischte es der Chef der Bäderbetriebe, Oliver Mankowski: Mit seinem Steuermann absolvierte er die Strecke so souverän, dass gemunkelt wurde, er hätte sicher heimlich trainiert.

Aber am Ende zählte nicht die Zeit und auch nicht der erreichte Platz. Es war ein gut organisierter Spaßwettbewerb getreu dem Motto „Dabei sein ist alles“.

 

 

01.04.2014 Gemeindesportlerehrung

Wie im letzten Jahr fand die Gemeindesportlerehrung im Bürgersaal statt und natürlich waren auch wieder TuRa- Schwimmer dabei. Auch wenn die Messlatte höher als früher liegt – Vize- Kreismeister werden nicht mehr geehrt– konnten 9 Schwimmer Medaille und Urkunde entgegennehmen:

Yannik Fielers, Ingo Hammans, Marie Heines, Fynn Hufschmidt, Christian Königs, Anna Kuiper, Dominik Rauch, Lukas Scheidt und Justin Schulte waren ebenso wie die Eltern sichtlich stolz auf ihre Leistung.

Es wurden 54 Einzelsportler und Mannschaften gewürdigt, insgesamt 162 Personen, darunter 73 TuRaner, und der Gemeindesportverband hatte sich in Zusammenarbeit mit der Gemeinde die Ehrung wie auch in den letzten Jahren durchaus etwas kosten lassen: Freigetränke für alle sowie Bockwurst mit Brötchen ließen die Zeit wie im Flug vergehen. Nach einer Ansprache unsres Bürgermeisters führte Paul Offermanns, Vorsitzender des Gemeindesportverbandes, durch das Programm und stellte die Leistungen der einzelnen Aktiven vor.

Dazu spielten verschiedene Bands der Gesamtschule Brüggen unter Leitung von Frau Kaczmaczyk und Herrn Lesswing. Auch hier muss die Leistung honoriert werden: Es ist schon erstaunlich, mit welcher Selbstsicherheit und welchem Können sich die Kinder vor dem großen Publikum präsentierten!

 

 

 23.02.2014 Dorenburg- Cup mit 28 TuRanern!

Beim 10. Dorenburg- Cup Grefrath am 23.Februar nahmen sage und schreibe 28 Schwimmer teil, die 76mal an den Start gingen.

Die besten Ergebnisse erzielte Dominik Rauch mit 5 ersten Plätzen. Lukas Scheidt wurde über 100m Lagen Erster und sicherte sich zwei sehr gute 2. Plätze. Sven Loff belegte über 50m Schmetterling Platz 1 und kam dreimal unter die ersten Drei. Insgesamt 36mal kamen die TuRaner unter di ersten Drei, was Trainer Nasib stolz lächeln ließ.

Auch beim 36. Internationalen Frühjahrsschwimmfest am Dülkener Ransberg am 22. und23.3. kamen unsere fünf Gestarteten zu guten Ergebnissen: Bei starker Konkurrenz erreichten sie 6mal die Plätze 1 – 3.