Weihnachtskegeln der Schwimmer

Am 14. Dezember feierte die Leistungsgruppe wieder ihren Jahresabschluss beim Kegeln in der Klimp. 26 Aktive waren der Einladung gefolgt und genossen die zwei Stunden miteinander.

Wie in jedem Jahr wurden besondere Verdienste gewürdigt: Moritz Sommer erhielt ein Präsent für die zweithäufigste Trainings- und Wettkampfteilnahme – er war bei 48 von 68 Trainingseinheiten anwesend. Das ist umso bemerkenswerter, weil durch die Schließung des Brüggener Bades die Umstände mit Training in Bracht, Elmpt und Niederkrüchten nicht gerade einfach waren. Eindrucksvoll auch die Leistungsbilanz von Dominik Rauch: Er belegte bei 15 Wettkampfstarts 10 erste Plätze!


Weitere Geehrte: Daniel Houben (51x Training), Marcel Cuypers (48x Training) und Nadine Bonschen (14 Wettkampfstarts).

Alles in allem herrschte recht große Zuversicht, dass mit Wiedereröffnung des Brüggener Hallenbades die Bilanz im nächsten Jahr noch viel besser sein wird.

Lia Holland als Trainerin verabschiedet

Im Rahmen des Weihnachtskegelns verabschiedete die Leistungsgruppe Lia Holland als Trainerin. Schon vor einem Jahr hatte Lia angekündigt, dass sie zum Ende des Jahres mit dem Training aufhören wolle, um ihre Zeit freier einteilen zu können. – Eigene Freizeitwünsche, Enkelkinder und Familie haben ihre Berechtigung!

Zum Abschied hatten sich die Aktiven etwas ganz besonderes einfallen lassen: Sie schenkten ihrer Lia einen Kalender mit Fotos von sich, die allerdings eine besondere Bewandtnis haben: Ein Bild im Januar mit Katrin, Daniel und Hund bedeutet: Wir werden gemeinsam einen Spaziergang mit Hunden und Dir machen, ein Bild im Augustblatt von Fabian mit Eis bedeutet: Ich werde mit Dir im August ein Eis essen gehen. So wird Lia das ganze Jahr über Kontakt zur Leistungsgruppe haben, zum Plätzchen backen, Einkaufen, Grillen oder Frühstück eingeladen sein. – Eine tolle Idee, die Lia sprachlos werden ließ.

Lia Holland ist aus der Schwimmabteilung eigentlich nicht wegzudenken. Seit 20 Jahren gehört sie Trainerstamm und Abteilungsleitung an. In unnachahmlicher Art hat sie unzähligen Kindern Schwimmen und Schwimmtechnik beigebracht, resolut, aber immer herzlich. Daneben hat sie mit äußerster Akribie die Wartelisten geführt und darauf geachtet, dass keine Kinder bevorzugt oder benachteiligt werden. Sie war es, die immer rechtzeitig an Termine erinnerte, Abteilungsbeiträge einsammelte oder auf aktuelle Sportatteste der Schwimmer achtete. Ihre Ideen zur Gestaltung von Trainingseinheiten, Freizeiten oder Trainingslagern haben maßgeblich zum Wohlgefühl aller und zum Gelingen der Aktivitäten beigetragen. Ihre Zuverlässigkeit auch bei der Organisation unserer Wettkämpfe war für alle ein Gewinn.

Wir können uns glücklich schätzen, sie weiterhin in der Abteilung zu haben, wo sie abgesehen vom Training ihre Aufgaben weiter wahrnehmen will.

Johannes weiß, Abteilungsleiter Schwimmen

 

11. Dezember 2010
17.
Kreismeisterschaft in Brüggen

Zum 17. Male richtete TuRa Brüggen den Kinderwettkampf/ Schwimmkreismeisterschaften des AK Viersen- Krefeld für die 7-11jährigen aus. Der Termin musste wegen der Akustikprobleme in der renovierten Brüggener Schwimmhalle an der Hochstraße in den Dezember verlegt werden. Und das Warten hatte sich gelohnt: Sieben Vereine hatten trotz der Nähe zu Weihnachten insgesamt 96 Kinder für 302 Starts gemeldet und alle fühlten sich sichtlich wohl in Brüggen. Der optische Eindruck der Halle gefiel auf Anhieb, und die gewohnt gute Organisation des Wettkampfes durch das bewährte Team der Schwimmabteilung führte zu einem Spaßevent für Aktive und Betreuer.

Anni Terporten eröffnete als stellvertretende Bürgermeisterin die Veranstaltung und über mittelte die besten Wünsche der Gemeinde. Sie betonte, dass die Gemeinde gerne für diese Veranstaltung das Bad zur Verfügung gestellt habe und wünschte der Veranstaltung viel Erfolg. Sie ließ es sich nicht nehmen, anschließend noch eine Stunde lang das Wettkampffeeling der Kleinen zu beobachten.


Kampfrichter und Betreuer machten in entspannter Atmosphäre ihre Arbeit.

Durch die immer wieder eingeschobenen Siegerehrungen hatten die Kleinen genug Zeit, um zwischen ihren Starts zu verschnaufen. Kuchen, Würstchen und Getränke gab es genug, und zum Dank für die Teilnahme erhielten alle Kinder zum Schluss einen Schokoladennikolaus.

Einige der Siegertypen aus den TuRa- Reihen: Lukas Scheidt –Erfolg schon bei seinem ersten Wettkampf, Marcel Cuypers, Robin Böhmer und Marie Schlief

Bei den Leistungen dominierte der ASV Süchteln mit insgesamt 24 ersten Plätzen vor der SG Bayer Wuppertal- Uerdingen- Dormagen mit 12 Siegen. Zu einem hohen Maß daran beteiligt waren Maurice Ingenrieth (Jg. 2000) und Maximilian Vonken 1999), die jeweils sechs Goldmedaillen holten. Bei den Mädchen waren Lea Krienen (Jg. 2000, ASV Süchteln), Julia Lehmann (Jg. 2001, Grefrather Schwimmclub) und Judith Schütz (Jg. 1999, SG Krefeld) mit jeweils 5 ersten Plätzen die erfolgreichsten Teilnehmer.

 

Die TuRa- Mannschaft mit ihrem neuen Trainer Nasim, Lia Holland sowie den Betreuern Manuela Dresen und Fabian Stapper

Die Ausrichter von Tura Brüggen waren nach dem Wettkampf hochauf zufrieden. Man wollte unbedingt auch in diesem Jahr den Kleinen diese Meisterschaft ermöglichen, und die glücklichen Gesichter der Schwimmer gaben ihnen Recht. Nicht unerwähnt sollte dabei die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brüggen sein, die bei der Absprache des Veranstaltungstermins sehr kooperativ war und wegen des Wettkampfes die noch zu erledigenden baulichen Maßnahmen vorsorglich verschoben hatte.

 

6. November 2010
St.Martins- Schwimmfest in St. Tönis


Gelassene Stimmung am Beckenrand zwischen den Wettkämpfen

Bei recht großer Konkurrenz beeindrucke unter den 10 TuRanern besonders Moritz Sommer, der seine Bestzeit über 100m Freistil gleich um 9 Sekunden verbesserte und mit 1:08:15 erstmalig unter der magischen Grenze von 1:10 blieb. Verdient erhielt er in der Gesamtwertung die Silbermedaille. Aber auch unsere anderen Schwimmer konnten zufrieden sein. Alle verbesserten ihre persönlichen Bestzeiten, Robin Böhmer konnte sich über zwei 4. Plätze freuen.


Gruppenbild mit Frau Bonschen, die Nadine und Nicole regelmäßig bei den Wettkämpfen begleitet, Trainer Johannes Weiß und Anne Junker, die nach ihrer Zeit als aktive Schwimmerin immer noch als Kampfrichterin zur Verfügung steht und eine große Stütze ist.

19. September 2010

 

Kreismeisterschaften in Krefeld

Immerhin 9 aktive TuRaner nahmen mit Gudrun Rauch die Fahrt nach Krefeld auf sich, um dort bei "herbstlichem Wetter" im Freibad an den Start zu gehen.

Die Teilnahme wurde ein voller Erfolg:
Insgesamt stellt TuRa nun 9 Kreismeister sowie 6 Vizekreismeister, fünfmal wurde Platz 3 erreicht. Herausragend war wieder einmal Dominik Rauch (Jg.1996), der bei vier Starts vier Titel (über 50 und 100m Rücken sowie 50 und 100m Freistil) holte. Hervorragend aber auch Daniel Houben (94), der trotz der kalten Witterung zwei persönliche Bestleistungen erzielte und zeitgleich mit Moritz Sommer (94) über 100m Brust Kreismeister wurde.
Ebenfalls mit zwei persönlichen Bestleistungen wurde Patrick Starke (93) über 50m Brust und Freistil Kreismeister.
Einen 1. und zwei 2. Plätze sicherte sich unsere konstanteste Schwimmerin, Alina Nent (92) über 50m Brust, Rücken und Freistil.

Allen Teilnehmern einen herzlichen Glückwunsch!